Archiv

Das Objekt der Begierde

Für



notizblog

Jede Frau und ich kenne keine Ausnahme wünscht ihn sich. Nein, nicht den perfekten Schuh, auch nicht den perfekten Liebhaber, dazu sind wir zu realistisch.
Nein, einen Mann der mit uns shoppen geht (dieses Feature ist nicht bei allen Exemplaren verfügbar), der einem zuhört, immer für einen da ist. Ein Mann mit dem frau, während Mann Sex and the City schaut, Schokolade essend über die Beziehungsprobleme sprechen kann.
Ein Mann, der einen auch mal festhält, ohne dabei immer nur an Sex zu denken. Der eine ehrliche Meinung zu unserem Outfit auf Lager hat. Einen Mann, mit dem frau Pferde stehlen kann, der auch nicht wegläuft, wenn frau weinen muss.
Einfach jede Frau träumt insgeheim von so einem Mann, ihrem ganz persönlichem Exemplar des schwulen besten Freundes.
Ich habe so ein unbezahlbares Objekt und bin unglaublich dankbar dafür.
Ich teile ihn, mit meiner besten Freundin. Er schafft das, er ist leistungsstark genug für zwei Frauen ;-)
Gott sei dank.

3.5.06 16:08, kommentieren



ohne Titel

"Ich kann fliegen", sprach die kleine Hanne und sprang vom Dach.

13.5.06 14:45, kommentieren

Freundschaften

Freundschaften müssen durch gute und schlechte Zeiten. Genau wie bei einer Ehe, manche überleben das. Aber manchmal ist das gerade bei denen, wo man glaubt, dass man es zusammen schafft so, dass man plötzlich aufwacht und ein Messer im Rücken hat.
Ohne Vorwarnung.

1 Kommentar 13.5.06 14:55, kommentieren

Du

Du regst dich über andere Menschen auf, wegen ihrem Verhalten, du schreist, tobst, schimpfst, wütest. Doch dein Gegenüber ist immer mindestens genauso laut wie du.
Es hilft nichts, du kannst es nicht übertönen.
Es macht dich immer wütender, du scheinst bald zu platzen. Schonmal überlegt, dass du vor einem Spiegel stehst? Du kannst nicht dein Spiegelbild dazu bringen, sich anders zu verhalten.
Es funktioniert einfach nicht!

16.5.06 17:42, kommentieren

Ich und mein Klopapier

Für die beste Freundin:

Ich und mein Klopapier haben schon viel erlebt. Ich habe es häufig spazieren gefahren, im Bus oder auf dem Fahrrad. Klopapier passt nie komplett in die Einkaufstüte. Jeder sieht es. Mir ist das egal. Ich fahre mein Klopapier mit erhobenem Kopf spazieren, warum auch nicht?
Jeder Mensch braucht es. Es ist nur Papier, Zellstoff. Aus Bäumen hergestellt, alle benutzen es für ziemlich das Gleiche. manche putzen sich damit auch die Nase. Aber eigentlich hat es nur eine Bestimmung.
Klopapier ist sehr nützlich und es existiert in vielen verschiedenen Ausführungen, zweilagig, dreilagig, vierlagig, manche auch mit Aloe- Vera. Mein Klopapier ist normal. Ich weiß nicht, wieviele Lagen es hat, es interessiert mich auch nicht. Ich lege es in meinen Fahrradkorb und fahre damit durch die halbe Stadt.
Die meisten Leute denken nicht über ihr Klopapier nach, bis es leer ist. Die Katastrophe, kein Klopapier mehr und jetzt? Wir nehmen es als selbstverständlich hin, die meisten Leute sind sich nicht der wichtigen Funktion des Klopapiers bewusst. Bis zu dem Zeitpunkt, wo keines mehr da ist. Klopapier kann auch zu Streit, ja, zu Beziehungsproblemen oder sogar zum Wg-Auszug führen. Wer von uns hat den Satz "Du hast das Klopapier aufgebraucht und kein neues hingehängt!" noch nie ausgesprochen? Mancher befindet sich, wenn er eben diesen Satz ausspricht in einer sehr misslichen Lage, halb auf der Toilette sitzend, die Tür einen Spalt breit geöffnet und vor Wut rasend.

Also fahre ich mein Klopapier durch die Stadt, mir macht es nichts. Ich weiß nur, dass ich nie wieder in diese Lage kommen will.

1 Kommentar 16.5.06 22:10, kommentieren