Labyrinth der Unverständlichkeit

Wände.
Wände aus Wörtern.
Unüberwindbare Wände aus Wörtern.
Links Konsistenz, ganz groß, rot, scheint wichtig zu sein.
Rechts? Zielgruppe.
Und Du?
Mitten drin. Der einzige Weg? Gerade aus, erst langsam, dann immer schneller.
Das einzige Geräusch, dein Atem und Schritte. Deine Schritte? Dreh dich nicht um, lauf. Immer schneller, und dann drehst du dich um.
Ein Knall, du hast die Wand nicht gesehen, nach vorne gucken wäre besser gewesen.
Ein stechender Schmerz, alles dreht sich.
Dann alles wieder gerade, aber neue Wände, andere Wände, höher?
Keine Ahnung, erstmal eine Zigarette.
Noch eine? Nein, irgendwo muss man hier rauskommen.
Geradeaus, denn wohin denn sonst? Hinter dir eine Wand, neben dir eine Wand. Ein Morph hüpft vorbei, hinterher? Wieso nicht.
Da, ein Fehler. Groß und Rot. Hier ist hat sich ja echt einiges eingeschlichen. Wird es immer dunkler?
Kennt man hier keinen Lichtschalter?
Licht? Feuerzeug!
Scheiße Finger verbrannt.
Hinsetzen, betrachten, was steht auf der Wand gegenüber?
Drücken sie grun Knopf.
Was?
Drücken sie grun Knopf.
Ja, aber wo zum Teufel ist der Knopf.
Ein Bier wäre super, oder einen Kaffee.
Kein Bier da? Ein Schnaps würde es auch tun.
Was steht denn hinter mir?
Bitte nicht anlehnen, Wand wurde gerade erst konfiguriert.
Scheiße T-Shirt ist voller Druckerfarbe.
Macht jetzt auch nichts mehr.
Handy!
Kein Empfang, nur Notruf möglich.
Notruf? Ist das ein Notfall?
Nein, die erklären mich doch für verrückt.
Also immer weiter, wir kommen zum Ausgang, ich das Morph und der Fehler.

5.12.06 00:21

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen